DormantVillage

Das Tal ...

ist ein mächtiges Trogtal, in den Ausläufern eines mittelhohen Gebirges. In den hohen Bergketten über dem Tal liegen Gletscher, die sich über den Winter bis auf die Passhöhen ausbreiten und so den Zugang zu dem Tal aus den bekannten Gefilden unterbricht.

Das Schmelzwasser macht aus dem kleinen Bach, der sich über mehrere Wasserfälle in das Tal ergießt im Frühjahr einen reissenden Fluß. Dieser bildet am ende des Tals, wo es abflacht, ein großes Delta aus und schließt es so mit einem großen Sumpfgebiet ab.

Besiedelt wurde es ursprünglich, als Erze in den Karsthöhlen entdeckt worden sind. Allerdings bemerkte man später, dass diese zu einem großen Minensystem zusammengehörten, auf die ein Zwergenklan anspruch erhob. Während etlichen Kampfhandlungen stürzten die entscheidenden Zugänge ein, woraufhin der Landstrich zunehmend verarmte.

Mittlerweile besteht das Tal nur mehr aus dem Dorf und einigen kleinen Hütten in dem Wald in der Nähe. Die Wiesenflächen sind steil und mager und eignen sich kaum zum Anbau, nur einige Ziegen und Kühe finden hier ihre Weide. Etliche Gebäude wurden abgetragen und zu Feuerholz verarbeitet, der Rest verwildert zunehmend und von etlichen ist die Existenz und Lage nicht mehr bekannt.

Das Dorf "Haindorf im Erztal"

Wenn man den Gebirgspfad nimmt, der von den Paßstraßen ins Tal mündet, dann kommt man noch im Wald an der Mühle vorbei, bevor der Fluß einen großen Meander nach rechts schlägt. In dieser Kurve liegen einige Wiesen sowie das Dorf, dass zwischen etlichen Baumhain errichtet wurde. Es gab früher einmal eine Holzpallisade als Befestigung, allerdings ist diese schon an einigen Stellen morsch und durchlässig und größtenteils überwuchert.

Neben etlichen kleinen Eingängen und Schlupflöchern gibt es einen breiten freien Bereich, der bis auf den zentralen Dorfplatz führt. Dort befindet sich die Alte Schmiede, die Dorfschenke, ein Getreidespeicher und das Verwaltungsgebäude, das als einziges Gebäude des Dorfs aus Stein errichtet war.

Am Rande des Dorfs steht ein kleines Holzhäuschen mit der Aufschrift "Apotheke - Wochenangebot: Haarwuchsmittel" über der Tür. Hinter diesem Häuschen ist ein kleiner eingezäunter Kräuter- und Gemüsegarten.

Abseits des Dorfes neben einer alten riesigen Eiche befindet sich an alter Tempel der Waldgeister, Wohnort zweier Orks. ...